15. Juli 2017

Drunk Motorcycle Boy

Drunk Motorcycle Boy sind vier Typen aus Norddeutschland, die schon in der Pubertät ihre Midlife Crisis hatten, deshalb im fortgeschrittenen Alter ständig zwischen Unterzuckerung und Übersteuerung schwanken und sich offenbar noch gut an die Zeiten erinnern, da man im Punkrock seine Band oder Platte gerne mal nach Naschzeug benannte. Etwa nach diesen riesigen, knochenharten Kaugummis, den Kieferbrechern, oder der Farbe kandierter Äpfel (grau!), womöglich um den Kontrast zwischen Härte und Süße dieser Musik zu betonen, die ihre Wurzeln häufig im Hardcore hatte, sich dennoch vor den Beatles und den Beach Boys verneigte und gerne mit einer Prise Bubblegumrock oder Powerpop garniert wurde.